https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Watles (ITA)

13.01.16
Ski Cross
Am kommenden Wochenende kämpfen die Ski-Crosser in Watles um die ersten Weltcuppunkte des neuen Jahres. Im Vinschgau stehen für Damen und Herren je zwei Bewerbe auf dem Programm.
Newsletter I
Watles (ITA)
- Fr., 15.01.2016, 10:00/13:00 Uhr (MEZ): Qualifikationen Damen/Herren (für Sa./So.)
- Sa., 16.01.2016, 11:30 Uhr (MEZ): Finalrunde Damen/Herren
- So.,17.01.2016, 11:30 Uhr (MEZ): Finalrunde Damen/Herren


DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen in Watles insgesamt zehn Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen
- Margarethe Aschauer (WSV Königssee)
- Daniela Maier (SC Urach)
- Sabrina Weilharter (SC Traunstein)
- Anna Wörner (SC Partenkirchen)
- Heidi Zacher (SC Lenggries)

Herren
- Daniel Bohnacker (SC Gehrhausen)
- Paul Eckert (WSV Samerberg)
- Valemtin Egger (SC Bad Aibling)
- Florian Eigler (SC Pfronten)
- Tim Hronek (SV Unterwössen)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Peter Stemmer, Cheftrainer Weltcup Ski Cross
"Nachdem der erste Saisonsieg von Heidi Zacher in Innichen eingefahren wurde, ist die Stimmung im Team natürlich sehr gut. Wir konnten nach dem Weltcup in Innichen gute Trainings in Tarvisio und am Watles absolvieren.

In den nun anstehenden Rennen nach der Weltcup-Pause wollen wir an die bisherigen Erfolge anschließen. Beginnend mit dem Weltcup-Auftakt im Montafon hatten wir in jedem Rennen Athleten unter den Top-8. Eine Podiumsplatzierung ist auch bei den Herren realistisch und unser nächstes Ziel."

Heidi Zacher
"Ich bin in Watles bisher nur ein Rennen gefahren und das war die Deutsche Meisterschaft 2014. Die habe ich gewonnen und daher verbinde ich gute Erinnerungen mit dem Ort. Wie generell mit Südtirol, wo ich mich sehr wohl fühle.

Wir haben im letzten Winter auf dem Kurs trainiert und das Gelände sagt mir zu. Ich möchte wieder unter die Top-8 fahren, also zumindest das kleine, am liebsten natürlich das große Finale bestreiten."

Paul Eckert
"Ich freue mich sehr auf die beiden Rennen in Watles. Es wird sicherlich ein richtig gutes Weltcup-Wochenende, denn das gesamte Team in Watles ist mit Herzblut dabei. Für uns fühlt es sich beinahe wie ein Heimrennen an, da wir recht häufig in Watles trainieren. Um es auf den Punkt zu  bringen: Es ist angerichtet und wir geben unser Bestes, um gut ins neue Rennjahr zu starten."
2016-01-13
Stand: 29.11.2020
Kontakt
Elisabeth Schmidt
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 249