https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot zum Weltcup in Idre Fjäll (SWE)

16.01.19
Ski Cross
Die Ski-Crosser kämpfen am Samstag und Sonntag in Idre Fjäll um Weltcup-Punkte. Für den DSV gehen in Schweden insgesamt neun Athletinnen und Athleten an den Start.
Newsletter I
Idre Fjäll (SWE)
- Fr.,18.01.2019, 10:45/12:00 Uhr (MEZ): Qualifikationen I Herren/Damen
- Fr.,18.01.2019, 13:30/14:45 Uhr (MEZ): Qualifikationen II Herren/Damen
- Sa., 19.01.2019, 11:30 Uhr (MEZ): Finalrunden Damen/Herren
- So., 20.01.2019, 10:45 Uhr (MEZ): Finalrunden Herren/Damen



DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen in Schweden insgesamt neun Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen
- Daniela Maier (SC Urach)
- Heidi Zacher (SC Lenggries)

Herren
- Daniel Bohnacker (SC Gerhausen)
- Paul Eckert (WSV Samerberg-Törwang)
- Tim Hronek (SC Unterwössen)
- Tobias Müller (SC Fischen)
- Franz Pietzko (SC Rottach-Egern)
- Cornel Renn (SV Hindelang)
- Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Peter Stemmer, Cheftrainer Ski Cross
"Wir haben die lange Weltcup-Pause für zwei Lehrgänge gut genutzt. Beim Konditionstraining in Bad Endorf nach Neujahr konnten wir uns fit machen für den jetzt folgenden langen Trip nach Schweden und Übersee. Auf der Reiteralm im Anschluss daran mussten wir das Training aufgrund des starken Schneefalls auf ein intensives Starttraining beschränken. Aber die schwierigere Schneelage war natürlich für alle Nationen gleich. Wir haben uns mit den Schweizern und Österreichern zusammen getan, gemeinsam geschaufelt und trainiert.

Nichtsdestotrotz sind wir gut gerüstet nach Schweden geflogen. Der Kurs in Idre hat uns in den vergangenen Jahren nicht so gelegen. Wir hoffen, dass wir heuer eine Trendwende vollziehen können und besser abschneiden werden. Hoffentlich wird der neue Kurs technisch anspruchsvoller. Vermutlich wird es die lange Zielgerade nicht mehr geben - beides käme uns entgegen.

Im Anschluss an die Rennen in Idre entscheiden wir, welche fünf Herren zusätzlich zu Heidi Zacher und Daniela Maier mit nach Kanada zum nächsten Weltcup fliegen."

Daniela Maier
"Ich war doch etwas überrascht, dass es nach meiner langen Wettkampfpause in Innichen gleich so gut funktioniert hat. Ich schaue noch von Tag zu Tag, bin aber froh, dass ich wieder uneingeschränkt mit der Mannschaft trainieren kann und mein Knie den Belastungen standhält.

In Idre stehen einige große Sprünge an, die dicht aufeinander folgen. Das wird sicher eine Herausforderung. Mein Ziel ist es, über die kommenden Wettkämpfe wieder Selbstvertrauen zu gewinnen und meiner alten Form wieder Schritt für Schritt näher zu kommen."

Paul Eckert
"Zwischen den Jahren habe ich mir bei einem Trainingssturz das rechte Knie verdreht und mir eine leichte Knochenstauchung zugezogen. Es zwickt zwar noch etwas, aber es schränkt mich nicht ein, und ich konnte zuletzt wie geplant trainieren.

Ich hoffe, dass ich in Idre an meine Leistungen von Innichen anknüpfen kann. Ein Podestplatz wäre natürlich die Traumvorstellung. In Schweden lief es mannschaftlich bisher nicht so rosig. Wir hoffen, dass uns die neue Kursführung entgegen kommt, und wollen uns positiv präsentieren."

TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUP IN IDRE FJÄLL (SWE)
Die Weltcupbewerbe in Idre Fjäll werden von der ARD sowie von EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten der ARD finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT 2 hier.
2019-01-16
Stand: 17.09.2019
Kontakt
Elisabeth Schmidt
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 249