https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot zu den FIS Ski-Cross-Weltmeisterschaften 2021 in Idre Fjäll (SWE)

05.02.21
Ski Cross
Von 10. bis 13. Februar kämpfen die Ski-Crosser bei den FIS Ski-Cross-Weltmeisterschaften im schwedischen Idre Fjäll um Titel und Medaillen. Für den Deutschen Skiverband gehen vier Athleten an den Start.
Newsletter I
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
FIS SKI-CROSS-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021, IDRE FJÄLL (SWE)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Idre Fjäll (SWE)

- Mi.,10.02.2021, 12:30 Uhr (MEZ): Qualifikationen Herren/Damen
- Sa.,13.02.2021, 12:30 Uhr (MEZ): Finalrunden Herren/Damen


AUFGEBOT

Herren
- Niklas Bachsleitner (SC Partenkirchen)
- Ferdinand Dorsch (SC Schellenberg)
- Cornel Renn (SV Hindelang)
- Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS


Heli Herdt, Sportlicher Leiter Ski Cross und Freeski
"Wir freuen uns auf die Weltmeisterschaften im schwedischen Idre. Das gesamte Team ist hoch motiviert, nicht zuletzt aufgrund der guten Resultate bei den Weltcup-Rennen am selben Ort vor wenigen Wochen.

Mit Niklas Bachsleitner, Ferdinand Dorsch, Cornel Renn und Florian Wilmsmann reisen wir mit einem kleinen aber feinem Team nach Schweden. Alle Aktiven haben in der laufenden Saison schon mit Top-Leistungen überzeugen können.

Es ist dem Engagement des Schwedischen Skiverbandes zu verdanken, dass die in China abgesagte WM nun gemeinsam mit den Snowboardcrossern doch noch durchgeführt werden kann. Da die Titelkämpfe in der Disziplin Ski Cross nur alle zwei Jahre stattfinden, sind sie für uns von großer Bedeutung.

Die Strecke wird partiell den Bedürfnissen der Snowboardcrosser angepasst werden. Wir erwarten aber keine allzu großen Veränderungen zur diesjährigen Weltcup-Strecke. Diese liegt unseren Fahrern, und entsprechend zuversichtlich wollen wir um die Medaillen kämpfen."

Niklas Bachsleitner
"Die erste Weltmeisterschaft für mich steht vor der Türe. Es war vor der Saison auf jeden Fall eines meiner Ziele, dass ich bei der Weltmeisterschaft dabei sein kann. Ich bin mega happy, das geschafft zu haben.

Für mich ist der Ersatzort Idre nicht ganz so schlecht, da ich beim Weltcup in dieser Saison dort mein erstes Podium erreicht habe. Ich bin jetzt elf Weltcups in meiner Karriere gefahren und fünf davon in Idre. Die meiste Weltcup-Erfahrung habe ich somit auf diesem Kurs, der hauptsächlich aus Wellen besteht. Das sind auch meine Lieblingselemente im Ski Cross - auf denen bin ich gut und schnell.

Von daher gehe ich motiviert an die Weltmeisterschaft heran. Mein Ziel ist trotzdem das gleiche wie bei den Weltcups: Die Top-16, also mindestens das Viertelfinale. Alles was dazukommt ist Zugabe."

Ferdinand Dorsch
"Für mich wird es die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft sein. Dementsprechend freut es mich riesig, dass ich mich qualifiziert habe und mit dabei bin. Ursprünglich war die Weltmeisterschaft ja in China geplant. Mit Idre wurde aber meiner Meinung nach ein richtig guter Ersatzort gefunden.

Der Kurs in Idre gehört von den Elementen her zu den größten und coolsten im ganzen Weltcup-Kalender. Der Kurs zeichnet sich insbesondere durch die lange Zielgerade aus, auf der im Windschatten immer noch sehr viel möglich ist. Dementsprechend sind die Rennen ziemlich speziell und sehr taktisch geprägt. Wir waren ja schon im Januar für Weltcups in Idre. Da bin ich zweimal bis ins Viertelfinale gekommen.

Ich hoffe, dass ich bei der Weltmeisterschaft den einen oder anderen taktischen Fehler vermeiden kann, damit es dann noch ein bisschen weiter nach vorne geht. Ich bin heiß auf den WM-Kurs und die Rennen."

Cornel Renn

"Es ist die erste Weltmeisterschaft für mich. Auch für mich war es überraschend, dass ich beim Weltcup in Idre gleich ins große Finale gefahren bin und so die Qualifikation für die Weltmeisterschaft geschafft habe. Darüber habe ich mich gefreut wie "Oskar"!

Dass die Weltmeisterschaft in Idre statt in China ausgetragen wird, ist für uns gar nicht so schlimm, da wir ein relativ volles Programm haben. Und seitdem Daniel Bohnacker in Idre gewonnen hat, ist laut Heli Herdt dort der Fluch auch gebrochen.

Der Kurs in Idre ist ziemlich cool und anstrengend. Die Beine müssen arbeiten, denn allein die Zielgerade ist 800 Meter lang, und auf dem Kurs gibt es über 60 Elemente. Da wissen wir, warum wir im Sommer die Kraftausdauertests machen ;-).

In der Vorbereitung auf die WM mache ich nichts anders, als im Weltcup oder bei anderen Rennen. Wir sind vergangenen Sonntag erst vom Feldberg zurückgekommen und fliegen diesen Samstag schon wieder nach Schweden. Unter der Woche lassen wir es relativ ruhig angehen und werden nur zwei bis drei Trainingsspitzen setzen.

Das Teamgefüge in unserem jungen Team ist top und wir sind eine coole Truppe. In Idre wohnen wir in Hütten, da wächst man zusätzlich zusammen.

Nach den Ergebnissen beim Weltcup in Idre kann man schon davon träumen, eine Medaille zu gewinnen. Natürlich ist nichts sicher, denn vor allem spielt das Wetter eine Rolle. Wenn es auf der langen Zielgeraden windig ist, können die Hinteren aus dem Windschatten raus überholen - da kann man noch so gut Skifahren und auf dem Kurs zurechtkommen. Das ist dann immer ein bisschen undankbar. Es spielen viele Faktoren mit, und ein wenig Glück braucht man auch. Wir haben es aber definitiv im Kreuz, ins Finale zu fahren und können um die Medaillen mitkämpfen."

Florian Wilmsmann
"Die WM 2021 in Idre Fjäll wird bei mir mittlerweile schon die dritte Weltmeisterschaft sein, bei der ich teilnehmen darf. Dieses Mal will ich eine Medaille gewinnen. Vor der Saison war das schon das Ziel.

Peking wäre im Hinblick auf die Olympischen Spiele cool gewesen, um schon mal vor Ort gewesen zu sein. Ich bin aber froh, überhaupt eine Weltmeisterschaft fahren zu dürfen.

Wenn man meine letzten Ergebnisse von den Weltcups in Idre anschaut, dann sind die eher durchwachsen, aber ich hatte dieses Jahr zum ersten Mal ein gutes Gefühl auf dem Kurs. Beim Sprintrennen hat es ja mit dem achten Platz schon ganz gut hingehauen. Von daher weiß ich, dass ich dort einen guten Speed auf der Zielgeraden habe.

Ich bin motiviert anzugreifen und zu zeigen, dass es auch bei mir auf dem Kurs funktionieren kann."


TV-ÜBERTRAGUNGEN FIS SKI-CROSS-WELTMEISTERSCHAFTEN IN
IDRE FJÄLL (SWE)
Die WM-Rennen in Idre Fjäll werden im Ersten sowie von EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten des Ersten finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2021-02-05
Stand: 18.05.2021
Kontakt
Elisabeth Schmidt
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 249