https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Marquis, Deneen und Kearney gewinnen Freestyle-Weltcup in Are (SWE) – Kaffka beste Deutsche

19.03.12
Freestyle
Der kanadische Freestyler Philippe Marquis hat das Mogul-Rennen im schwedischen Are gewonnen. Er setzte sich gegen seinen Landsmann Mikael Kingsbury und den Japaner Sho Endo durch. Bei den Dual Moguls platzierten sich die US-Amerikaner Patrick Deneen und Jeremy Cota vor Kingsbury, der Dritter wurde. Bei den Damen verwies die US-Amerikanerin Hannah Kearney die Kanadierin Chloe Dufour-Lapointe und Arisa Murata aus Japan auf die weiteren Podestplätze. Auch im zweiten Rennen siegte sie vor der Tschechin Nikola Sudova und Heather McPhie aus den USA. Als beste Deutsche fuhr Marina Kaffka in den Dual Moguls auf Rang 15.
Freestyle Buckelpiste
Im einzigen Weltcup-Rennen mit deutscher Beteiligung waren einmal mehr die Athleten aus den Freestyle-Hochburgen aus Nordamerika und Ostasien erfolgreich. Am ersten Tag standen zunächst die Moguls auf dem Programm. Über einen Doppelsieg konnte sich dabei das kanadische Herrenteam freuen. Philippe Marquis gewann mit 24.79 Punkten vor seinem Mannschaftskollegen Mikael Kingsbury, der auf 24.48 Zähler kam. Als Dritter schaffte es Sho Endo aus Japan (24.23 Punkte) ebenfalls auf das Podest.

Erster Weltcup-Start
Nach einer nahezu wettkampffreien Saison nutzten die deutschen Athleten den Weltcup in Schweden für eine Kontrolle des Leistungsstandes. Mit fehlender Wettkampfpraxis konnten die DSV-Freestyler nicht in den Kampf um die vordersten Plätze eingreifen. Manuel Brambrink (SC Pfronten, 19.45 Punkte) fuhr als bester Deutscher auf Rang 28. Arwed Loth (SC Frasdorf, 18.97 Zähler) verpasste als 31. eine Platzierung und den besten 30. Marc Jimenez-Weese (SC Wiesloch, 18.10 Punkte) und Marvin Schwarz (SC Brötzingen, 16.59 Punkte) folgten auf den Plätzen 34 und 37. Die jüngsten im Team, Julius Garbe (WSV Glonn, 8.63 Punkte) und Frederik Bopp (SC Buchhorn, 7.66 Punkte), beendeten den Wettbewerb auf den Rängen 42 und 43.

Sieg für Kearney
Bei den Damen dominierten ebenfalls die Nordamerikanerinnen. Hannah Kearney aus den USA setzte sich mit 25.04 Punkten gegen die Kanadierin Chloe Dufour-Lapointe durch, die 23.53 Zähler erreichte. Wie bei den Herren kam ein japanisches Teammitglied auf Rang drei. Arisa Murata bekam 23.37 Punkte und schaffte es damit ebenfalls auf das Podest.

Drei DSV-Damen in Top-30
Die deutschen Freestyle-Damen schlugen sich etwas besser als ihre Teamkollegen. Marina Kaffka (SC Gaißach) landete bei den Moguls mit 19.35 Zählern auf Rang 20. Drei Plätze hinter ihr reihte sich Laura Grasemann (SC Wiesloch, 18.85 Punkte) als 23. in die Ergebnisliste ein. Katharina Förster (SG Simmerberg) reichten 16.54 Punkte für Rang 30. Miriam Engler (SC Bad Tölz) beendete das Rennen mit 13.56 Zählern auf Platz 34.

Deneen gewinnt Dual Moguls
Am folgenden Tag kämpften die Freestyler in den Dual Moguls um Weltcup-Punkte. Diesmal waren die amerikanischen Herren das Maß aller Dinge. Patrick Deneen siegte vor seinem Teamkollegen Jeremy Cota und dem Kanadier Mikael Kingsbury, der tags zuvor noch Zweiter wurde.

Jimenez-Weese bester Deutscher
Bester Deutsche war am zweiten Wettkampftag Marc Jimenez-Weese auf Rang 29, vor Manuel Brambrink, der 31. wurde. Arwed Loth und Marvin Schwarz kamen auf die Plätze 33 und 37. Wie auch tags zuvor bildeten Frederik Bopp (45.) und Julius Garbe (46.) die Schlusslichter im deutschen Team.

Doppel-Erfolg für Kearney
Bei den Damen hieß die Siegerin erneut Hannah Kearney. Die US-Amerikanerin setzte sich gegen die Tschechin Nikola Sudova und ihre Landsfrau Heather McPhie durch.

Kaffka auf Platz 15
Wie bereits in den Moguls zeigte Marina Kaffka auch am zweiten Tag starke Leistungen. Die 24-Jährige schaffte es diesmal sogar auf Platz 15. Katharina Förster steigerte sich ebenfalls und landete auf Rang 21. Auch Laura Grasemann erreichte als 25. eine Platzierung unter den besten 30. Miriam Engler beendete den Weltcup in Schweden auf dem 33. Platz.
2012-03-19
Stand: 20.09.2021
Kontakt
Elisabeth Schmidt
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 249