https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutsche Senioren Masters Meisterschaften 2013

06.03.13
Ski Alpin
Auf ausgezeichnete, renntaugliche Pistenverhältnisse konnte der ausrichtende Verein, SV Taching, am Unternberg bei Ruhpolding am vergangenen Wochenende den 381 DSV-Startern in den Disziplinen Super G, Riesentorlauf und Slalom verweisen.
Deutsche Meisterschaft 2013
Die Teilnehmerzahlen waren mehr als erfreulich. 151 (118) im Riesentorlauf, 98 (90) im Slalom und 132 (103) junggebliebene Racer im Super G, die aus allen DSV Landesskiverbänden angereist kamen, kämpften um die Podestplätze. (Vorjahrsteilnehmer = Zahlen in Klammern). Diese hohen Teilnehmerzahlen sind ein deutliches Indiz dafür, dass der alpine Wettkampfsport im Seniorenbereich stetig steigende Beliebtheit erfährt.

Am ersten Wettkampftag wurde der Super G in zwei Durchgängen und der Bewerb Riesentorlauf in einem Durchgang gefahren. Mit dem oberen Flachstück und dem steilen Kristallhang wurde den Rennläufern eine selektive und anspruchsvolle Strecke angeboten, die – so Wettkampfleiter Heinrich Riesemann vom SV Taching – mit zu den schönsten Rennpisten dieser Rennsaison gehörte.

Am zweiten Wettkampftag wurde auf dem FIS homologierten Kristallhang ein Slalom mit zwei Durchgängen gefahren und beide Kurse mit jeweils 70 Toren verlangten den Rennläufern alles ab.

Generell kann gesagt werden, dass die Piste Kristall am unteren Unternberg einen so anspruchsvollen Rahmen bildet, an den viele andere Veranstaltungen bei Internationalen Masters Rennen in Laufzeit und Schwierigkeitsgrad nicht herankommen.

Allen Teilnehmern machten die Rennen sichtlich Spaß und von ganz großer Wichtigkeit ist die Tatsache, es gab keinerlei Unfälle und Verletzungen.

Auf diesen selektiven Strecken setzten sich dann auch die international erfahrenen Rennläufer durch und so konnte in überragender Manier Marianne Hoffmann von der SV DJK Heufeld und Gerhard Resenberger (SC Penzberg) in der Kategorie B drei Meistertitel erringen, in der Kategorie A Walter Bauer vom SC Bergen im Super G und Slalom und  Stephan Peter vom TSV Schwaben Augsburg im Riesentorlauf.

Bei den Siegerehrungen für die Wettkämpfe SG und RS im Hotel Post in Ruhpolding sowie für den SL im Zielraum am Kristallhang lobte der Seniorenbeauftragte des DSV Luis Eichner die ausgezeichnete Organisation und Durchführung der Wettkämpfe durch den SV Taching, der mit über 50 Helfern für einen reibungslosen Verlauf der Rennen sorgte. Großes Lob gab es auch vom Veranstalter und dem Seniorenbeauftragten an die Unternberg-Liftgesellschaft für die freundliche Aufnahme der Wettkämpfer, für die Bereitstellung der Wettkampfpisten und für die Bereitstellung der Tagesskikarten zu sehr moderaten Preisen.

Neben dem Kampf um hundertstel Sekunden war mal wieder richtig die Gelegenheit Freundschaften zu pflegen und Erfahrungen auszutauschen. Die abendliche Siegerehrung mit Musik und Tombola bot hierfür den richtigen Rahmen. Pfundig war’s und alle sagten zu im nächsten Jahr wieder an den Deutschen Senioren Masters Meisterschaften teilzunehmen.

Der Deutsche Skiverband gratuliert allen Titelträgern und Platzierten zu den hervorragenden Wettkampfergebnissen und wünscht für die verbleibenden Masters-Rennen viel Erfolg.

Quelle: Luis Eichner
Bilderstrecke zu dieser Meldung
06.03.13
Ski Alpin
2013-03-06
Stand: 05.12.2020
Kontakt
Helmuth Pfeffer - DSV-Bereich Short-Carver
Ski Alpin
Beauftragter
Tel.: 089/8412947