https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den FIS Sommer Grands Prix in Oberwiesenthal (GER), Oberstdorf (GER) und Tschagguns (AUT)

24.08.22
Nordische Kombination
Am kommenden Wochenende starten die Nordischen Kombiniererinnen und Kombinierer in Oberwiesenthal in den diesjährigen FIS Sommer Grand Prix. Damen und Herren bestreiten im Erzgebirge am Samstag einen Mixed-Team-Bewerb, am Sonntag folgt jeweils ein Einzel. Die weiteren Stationen des FIS Sommer Grand Prix sind Oberstdorf (GER, 31.08.) und Tschagguns (AUT, 03./04.09.).
Newsletter I
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
NORDISCHE KOMBINATION DAMEN/HERREN
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oberwiesenthal (GER)
- Fr., 26.08.2022, 16:30 Uhr (MESZ): HS 105, PCR/Qualifikation, Damen
- Fr, 26.08.2022, 20:00 Uhr (MESZ): HS 105, PCR/Qualifikation, Herren
- Sa. 27.08.2022, 14:00 Uhr/18:00 Uhr (MESZ): HS 105, Mixed, Team 2 x 2,5 km + 2 x 5 km, Damen/Herren
- So., 28.08.2022, 10:15 Uhr/15:00 Uhr (MESZ): HS 105, Gundersen 5 km, Damen
- So., 28.08.2022, 12:30 Uhr/16:00 Uhr (MESZ): HS 105, Gundersen 10 km, Herren


Oberstdorf (GER)
- Di., 30.08.2022, 10:15 Uhr (MESZ): HS 106, PCR/Qualifikation, Damen
- Di., 30.08.2022, 19:00 Uhr (MESZ): HS 137, PCR/Qualifikation, Herren
- Mi., 31.08.2022, 10:15 Uhr/20:30 Uhr (MESZ): HS 106, Gundersen 5 km, Damen
- Mi., 31.08.2022, 19:00 Uhr/21:15 Uhr (MESZ): HS 137, Gundersen 10 km, Herren


Tschagguns (AUT)
- Fr., 02.09.2022, 17:30 Uhr (MESZ): HS 108, PCR/Qualifikation, Damen
- Fr., 02.09.2022, 19:00 Uhr (MESZ): HS 108, PCR/Qualifikation, Herren
- Sa., 03.09.2022, 14:30 Uhr/19:00 Uhr (MESZ): HS 108, Gundersen 5 km, Damen
- Sa., 03.09.2022, 16:15 Uhr/19:20 Uhr (MESZ): HS 108, Gundersen 10 km, Herren
- So., 04.09.2022, 09:30 Uhr/15:00 Uhr (MESZ): HS 108, Gundersen 5 km, Damen
- So., 04.09.2022, 11:15 Uhr/19:20 Uhr (MESZ): HS 108, Gundersen 10 km, Herren



AUFGEBOT Damen
Bundestrainer Florian Aichinger hat für den FIS Sommer Grand Prix 2022 acht Athletinnen nominiert, die bei allen drei Stationen antreten.

- Nathalie Armbruster (SZ Kniebis)
- Magdalena Burger (SC Partenkirchen)
- Maria Gerboth (WSV Schmiedefeld)
- Cindy Haasch (WSC Ruhla)
- Anne Häckel (VSC Klingenthal)
- Jenny Nowak (SC Sohland 1928)
- Sophia Maurus (TSV Buchenberg)
- Svenja Würth (SV Baiersbronn)


AUFGEBOT Herren

Oberwiesenthal

- Jan Andersen (SK Königsbronn)
- Christian Frank (SK Berchtesgaden)
- Eric Frenzel (SSV Geyer)
- Jakob Lange (WSV Kiefersfelden)
- Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
- Pepe Schula (SSV Geyer)
- Julian Schmid (SC Oberstdorf)
- Nick Schönfeld (VSC Klingenthal)
- Tristan Sommerfeldt (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Richard Stenzel (SC Motor Zella-Mehlis)
- Wendelin Thannheimer (SC Oberstdorf)
- Terence Weber (SSV Geyer)

Oberstdorf
- Jan Andersen (SK Königsbronn)
- Manuel Faisst (SV Baiersbronn)
- Eric Frenzel (SSV Geyer)
- Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf)
- Jakob Lange (WSV Kiefersfelden)
- David Mach (TSV Buchenberg)
- Simon Mach (TSV Buchenberg)
- Fabian Riessle (SZ Breitnau)
- Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
- Julian Schmid (SC Oberstdorf)
- Wendelin Thannheimer (SC Oberstdorf)
- Terence Weber (SSV Geyer)

Tschagguns
- Jan Andersen (SK Königsbronn)
- Manuel Faisst (SV Baiersbronn)
- Christian Frank (SK Berchtesgaden)
- Jakob Lange (WSV Kiefersfelden)
- David Mach (TSV Buchenberg)
- Simon Mach (TSV Buchenberg)
- Fabian Riessle (SZ Breitnau)
- Wendelin Thannheimer (SC Oberstdorf)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Florian Aichinger, Bundestrainer Nordische Kombination Damen
"Natürlich freuen wir uns jetzt auf die Sommer-Grands-Prix in Oberwiesenthal und Oberstdorf, mit den jeweiligen Highlights Mixed-Wettbewerb und Nightrace. Insbesondere mit Blick auf das Mixed haben wir hart trainiert, um mit den Athleten zusammen bestehen zu können. Ich hoffe, dass das harte Training schon Früchte trägt.

Jetzt hoffen wir auf gutes Wetter und dass wir unsere bestmöglichen Leistungen abrufen können. Wir können unbeschwert von hinten angreifen. Wir haben nichts zu verlieren, die Devise lautet "Volle Attacke"."

Jenny Nowak
"Die Freude ist erst einmal groß, endlich wieder Wettkämpfe zu haben. Wir hatten eine sehr gute Vorbereitung - aber das ist der erste Wettbewerb nach einer sehr langen Zeit. Entsprechend werden wir sehen, wo wir wirklich stehen.

In Oberwiesenthal ist es für mich doch immer wieder etwas ganz Besonderes, dort starten zu dürfen. Dort habe ich meinen bis dato größten Erfolg gefeiert, und es ist auch nur ein paar Kilometer von mir daheim entfernt. Darauf freue ich mich schon sehr. Genauso auf den Mixed-Wettkampf, das ist für uns schon noch etwas Herausragendes.

In Oberstdorf werden wir Damen das erste Mal an einem Nightrace teilnehmen. Das wird schön und sicher eine coole Veranstaltung. Ich hoffe auf gute Ergebnisse."

Hermann Weinbuch, Bundestrainer Nordische Kombination Herren
"Mit der ersten Mannschaft werden wir an allen drei Sommer-Grands-Prix teilnehmen, allerdings in wechselnder Besetzung - in Oberwiesenthal starten die Sachsen und einige Oberstdorfer bleiben zu Hause, ebenso treten die Schwarzwälder Manuel Faißt und Fabian Rießle in Oberwiesenthal nicht an. Sie haben coronabedingt oder durch Studium oder Hausbau noch Trainingsrückstände. Diese Aktiven werden nur ein oder zwei Grand-Prix-Wettkämpfe bestreiten. Nächste Woche im Allgäu starten dann entsprechend überwiegend die in Oberstdorf Ortsansässigen.

Die Vorbereitung lief bei uns im Großen und Ganzen recht gut. Ohne längere Ausfallzeiten, abgesehen von einigen Coronainfektionen mit mittelschweren Verläufen, die für die Aktiven bis zu zehn Tagen Trainingsausfall bedeuteten. Jakob Lange spürt die Infektionsfolgen in der Lunge noch immer. David Mach wiederum hatte einen Feldwebellehrgang und eine schwerere Zahn-OP zu absolvieren, außerdem hatte er einen Grippeinfekt - und jetzt noch entsprechenden Rückstand. Deshalb lässt David Oberwiesenthal aus, dort starten aber die Sachsen Eric Frenzel, Terence Weber.

Wir gehen sehr motiviert an die Sache, der Sommer-Grand-Prix war für uns immer sehr wichtig. Speziell im Sprungbereich wollen wir eine Standortbestimmung: Wo stehen wir im internationalen Vergleich, wie haben wir bisher gearbeitet? Ich bin sehr zufrieden im Bereich Ausdauer, wir haben Tests gemacht, die sehr vielversprechend waren. Allerdings bestreiten wir diese ersten Wettkämpfe direkt aus dem Training heraus, ohne unmittelbare Wettkampfvorbereitung.

Springerisch haben wir auch einiges auf den Weg gebracht, ich bin mit der Performance aber noch nicht ganz zufrieden. Deshalb bin ich sehr gespannt, wo genau wir stehen. Ich hoffe, dass Jarl Magnus Riiber dabei ist, oder es die starken Österreicher oder Japaner sind. Sie sind im Springen das Maß der Dinge.

Auch im Materialbereich gibt es ein paar Neuerungen, das stellt sich nicht ganz umproblematisch dar: Bei den Sprunganzügen verlieren die Athleten mit der neuen Messmethode gerade im Schrittbereich doch einiges an Fläche. Hier wird es sehr spannend sein zu beobachten, wohin die Reise geht, wie die neuen Anzüge in der Weltspitze gestaltet werden.

Wer in Oberwiesenthal in der Mixed-Staffel startet, entscheiden wir erst vor Ort. Auf jeden Fall werden wir dafür zwei starke Männer abstellen, abhängig von den gezeigten Leistungen und den Belastungsstrukuren.

In Oberstdorf werden wir mit der ganzen Mannschaft starten. Nach längerer pause sind die Schanzen dort wieder in Betrieb, worüber wir uns sehr freuen!"

Vinzenz Geiger
"Ich freue mich natürlich auf die Heimwettkämpfe - zu Hause zu starten, ist immer etwas ganz Besonderes. Gerade im Sommer haben wir in Oberstdorf auch immer eine außergewöhnliche Stimmung beim Nightrace.

Ich gehe das Ganze aus dem Training heraus an, habe mich nicht speziell darauf vorbereitet. Trotzdem will ich möglichst gut abschneiden."
2022-08-24
Stand: 01.10.2022