https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Nordic Snowshoeing

Was ist das?

Schneeschuhwandern bietet Genießern der einsamen Stille und der winterlichen Landschaft ein wunderbares Naturerlebnis. Keine andere Aktivität ermöglicht einen so nahen und gelassenen Kontakt mit der weißen Pracht. Ursprünglich dienten die Schneeschuhe zur erleichterten Fortbewegung der skandinavischen Nomaden und der Inuits in Grönland und Nordamerika.

 

Mittlerweile ist Nordic Snowshoe Walking zu einer eigenständigen Wintersportart geworden. Abhängig von persönlichen Motiven kann Nordic Snowshoe Walking als gemütlich und die Landschaft genießende Aktivität, aber auch als kraftzehrende und abenteuerliche Sportart betrieben werden. Sie eignet sich für erfahrene Wintersportler genauso wie für Einsteiger. Selbst gesteckte Ziele können aus eigener Kraft erreicht werden und steigern das Selbstbewusstsein.

Vorteile

-Das gemäßigte Ausdauertraining wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und beugt somit Bluthochdruck, Infarkten und Diabtes vor

 

-Durch längere Belastung bei relativ niedriger Intensität wird hauptsächlich die aerobe Ausdauer trainiert und Fettverbrennung angekurbelt

 

-Durch gesteigerte Durchblutung der Wadenmuskulatur wird der Blutrückfluss zum Herzen aktiviert. Gut für Leute mit Venenprobleme

 

-Aktiviert den Hormonhaushalt und fördert somit das Immunsystem, Stressabbau und Ausgeglichenheit

 

-Seelische Entspannung und Abwechslung zum Arbeitsalltag mitten in der Natur bei abgasfreier Luft und einer atemberaubender Schneelandschaft

Technik

Die „Schuhe" werden unter die Füße geschnallt. Diese verhindern das Einsinken in den tiefen Pulverschnee und somit eine leichtere Fortbewegung. Der Sportler geht mit Stöcken, es gibt keine Gleitphase.

 

Um die Risiken im verschneiten Gebirge einschätzen zu können, sollte bestimmte Kenntnisse über Spuranlage, Schnee- und Lawinenkunde Tourenplanung, Orientierung , Alpine Gefahren und Erste Hilfe vorab erworben werden. Hierzu bieten sich zahlreiche Kurse und geführte Touren an.

 

Ausrüstung

Schuhe

Tragen sie einen bequemen und wasserfesten Wander- oder Bergschuh

 

 

Gamaschen
Gamaschen verhindern, dass ihre Hose im Abschlussbereich nass wird und isolieren zusätzlich.

 

Skistöcke
Wichtig ist, dass Sie Stöcke zum Ausbalancieren haben. Es ist egal, ob Sie Teleskop oder einteilige Stöcke benutzen. Wichtig ist nur, dass Sie auch große Teller achten.

 

 

Bekleidung

Grundsätzlich ist zu beachten, dass mehrere Schichten übereinander günstiger sind, die auch den Witterungsbedingungen angepasst werden sollten.

 

-Jacke: atmungsaktiv, robust, nicht zu klein und nicht zu groß

 

-Hose: abhängig von der Tour; am besten atmungsaktiv

 

-Wäsche: Synthetik ist besser als Baumwolle, da die Feuchtigkeit nach außen transportiert wird

 

-Pullover: Fleece und Kunstfasern haben sich bewährt

 

-Mütze, Handschuhe, Socken

 

-Sonnenschutz und Sonnenbrille

 

Stand: 04.12.2020
Kontakt
Anika Bichlmeier
DSV nordic aktiv Zentren
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 284
Kontakt
Bettina Haueisen
DSV nordic aktiv Ausbildungszentren
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 334