https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Domracheva holt in Ruhpolding (GER) Gold in der Verfolgung, Silber für Neuner

04.03.12
Biathlon
Darya Domracheva hat bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Ruhpolding die Goldmedaille gewonnen. In einem spannenden Rennen setzte sich die Weißrussin vor Magdalena Neuner durch und sicherte sich ihren ersten Weltmeistertitel. Neuner holte mit Silber im dritten WM-Rennen von Ruhpolding ihre dritte Medaille. Bronze ging an Olga Vilukhina aus Russland.
Magdalena_Neuner_12577_101211_BR_Fischer_Sports_GmbH
Als Siegerin des gestrigen Sprints ging Magdalena Neuner (SC Wallgau) mit einem Vorsprung von 15 Sekunden vor Dary Domracheva ins Rennen. Mit einer fehlerfreien Schnellfeuereinlage baute Neuner ihren zwischenzeitlich auf acht Sekunden zusammengeschmolzenen Vorsprung auf die ebenfalls fehlerfrei gebliebene Weißrussin wieder auf 16 Sekunden aus. Im zweiten Liegendanschlag ließ Neuner beim letzten Schuss eine Scheibe stehen und musste in die Strafrunde. Doch auch Domracheva verfehlte die letzte Scheibe. Beim dritten Schießen blieb die Wallgauerin wieder fehlerfrei, während Domracheva nach einem Fehlschuss eine weitere Strafrunde absolvieren musste. So ging Neuner die zwei Kilometer vor dem letzten Schießen mit 33,7 Sekunden Vorsprung an.

Entscheidung beim letzten Schießen
Die Entscheidung fiel im zweiten Stehendanschlag: Magdalena Neuner verfehlte mit den ersten beiden Schüssen das Ziel und begann bereits damit, ihre beiden Extra-Runden zu drehen, als Domracheva mit dem Schießen begann. Nun blieb die Weißrussin fehlerfrei und ging 13 Sekunden vor Neuner in die Schlussrunde. Auf den letzten beiden Kilometern ließ sich die laufstarke Domracheva den Sieg nicht mehr nehmen und sicherte sich mit einer Zeit von 29:39.6 Minuten ihren ersten WM-Titel.

Neuner komplettiert Medaillensatz
25,1 Sekunden nach der neuen Verfolgungs-Weltmeisterin lief Magdalena Neuner ins Ziel und komplettierte mit Silber ihren Ruhpoldinger Medaillensatz. "Es wäre gelogen, zu sagen, dass ich mich nicht über die Fehler ärgere", gestand Neuner nach dem Rennen. "Zumal ich momentan in der Verfassung bin, eine Null zu schießen. Aber ich freue mich über die Silbermedaille. So habe ich zur Halbzeit den Medaillensatz auf jeden Fall schon mal voll."

Starke Henkel verbessert sich auf Platz elf
Andrea Henkel (SV Großbreitenbach) präsentierte sich im Verfolgungsrennen in starker Verfassung. Die Großbreitenbacherin blieb bei allen vier Schießeinlagen fehlerfrei und verbesserte sich mit der zweitbesten Tageszeit von Startplatz 34 auf den elften Rang (32:13.1 Minuten). Auch Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg) traf im Liegendanschlag alle Scheiben. Erst im Stehendschießen unterliefen Bachmann insgesamt drei Fehler (0+0+1+2), dennoch arbeitete sich die Schmiedebergerin vom 22. auf den 14. Platz vor.

Weitere DSV-Resultate
Miriam Gössner (SC Garmisch) war als 37. des Sprints mit 2:49 Minuten Rückstand auf die Strecke gegangen. Nach fehlerfreien liegenden Schießeinlagen verfehlte die 21-Jährige stehend je einmal das Ziel, verbesserte sich aber mit einer Zeit von 33:06.6 Minuten um 15 Plätze auf den 22. Rang. Lediglich Franziska Hildebrand ( WSV Clausthal-Zellerfeld) konnte ihre Platzierung aus dem Sprint in der Verfolgung nicht verbessern. Die als sichere Schützin bekannte Oberharzerin schoss heute gleich vier Fehler und beendete das Rennen nach 35:42.0  Minuten als 47.
2012-03-04
Stand: 30.05.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337