https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Hermann und Teichmann beste Deutsche beim Auftakt zur Tour de Ski in Oberhof (GER)

31.12.10
Langlauf
Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
 auf Rang sieben und Axel Teichmann (WSV Bad Lobenstein) auf Rang 13 haben zum Auftakt der 5. Viessmann Tour de Ski in Oberhof für die besten DSV-Resultate im Prolog gesorgt. Die Siege gingen an Justyna Kowalczyk (POL) und Marcus Hellner (SWE).
Denise Herrmann
Der siebte Rang ist die beste Weltcup-Platzierung in der noch jungen Karriere von Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, 6:47,7 Minuten)
. Mit dieser sehr guten Leistung verpasste sie das Siegerpodest um nicht einmal zehn Sekunden. Den im freien Stil gelaufenen Prolog (2,5 km) der Damen gewann Justyna Kowalczyk (POL, 6:24,0 Minuten) vor Charlotte Kalla (SWE, 6:30,5 Minuten) und Astrid Uhrenholdt Jacobsen (NOR, 6:38,8 Minuten). "Ich habe auf eine gute Leistung gehofft und sie mir auch zugetraut - aber mit dieser Top-Platzierung habe ich nicht gerechnet, ich bin damit sehr zufrieden", äußerte sich Herrmann nach dem Prolog.
Bei den Herren (3,75 km) siegte Marcus Hellner (SWE) in 7:19,5 Minuten vor Alexej Pethukov (RUS, 7:26,5 Minuten) und Petter Northug (NOR, 7:32,4 Minuten). Axel Teichmann (WSV Bad Lobenstein) als bester DSV-Athlet auf Rang 13 hat  26,5 Sekunden Rückstand auf Hellner.

Die weiteren DSV-Ergebnisse
Steffi Böhler (SC Ibach, 6:50,5 Minuten)
 wurde gute 13., und auch Hanna Kolb (TSV Buchenberg, 6:57,1 Minuten)
 rangiert als 26. unter den besten 30. Lucia Anger (SC Oberstdorf, 7:01,5 Minuten) schaffte Position 33., Katrin Zeller (SC Oberstdorf, 7:03,6 Minuten) Platz 40. "Leider setzte zwei Läuferinnen vor mir der Schneefall ein, das hat gebremst und Zeit gekostet", sagte die Oberstdorferin im Ziel erschöpft.

 Sandra Ringwald (Schonach-Rohrhardsberg, 7:10,0 Minuten) wurde 52., Helene Jakob (SV Rotterode, 7:14,1 Minuten) 56.
Bei den Herren lief Tom Reichelt (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, 7:48,5 Minuten) auf Rang 21, Franz Göring (SCM Zella-Mehlis, 7:54,5 Minuten) wurde 44., 
Andreas Katz (SV Baiersbronn, 7:56,7 Minuten) zwei Plätze vor 
Tim Tscharnke (SV Biberau, 7:57,4 Minuten) 47. Auf den Positionen 52 und 53 wurden 


Jens Filbrich (WSV Oberhof 05, 7:58,1 Minuten) und Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen, 7:58,2 Minuten) gewertet. Ebenfalls mit deutlichem Rückstand kamen Tobias Angerer (SC Vachendorf, 8:02,6 Minuten, 59.), Andy Kühne (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, 8:04,0 Minuten, 61.), Hannes Dotzler (SC Sonthofen, 8:04,7 Minuten, 64.), Lucas Bögl (SC Gaißach, 8:07,8 Minuten, 67.) und Phillipp Marschall (Rhöner WSV, 8:25,2 Minuten, 73.) ins Ziel.
Weitere Termine
Weitere Ergebnisse
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2011-01-13
Stand: 30.11.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215