https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Freitag Zweiter bei Kofler-Sieg in Lillehammer (NOR)

03.12.11
Skisprung
Richard Freitag hat in Lillehammer sein bisher bestes Weltcup-Resultat erzielt. Beim Springen von der 100-Meter-Schanze musste sich der 20-Jährige vom SC Nichelhütte Aue lediglich dem Österreicher Andreas Kofler geschlagen geben. Platz drei ging an den Polen Kamil Stoch.
Richard Freitag
Bereits nach dem ersten Durchgang rangierte Freitag mit einer Weite von 95,5 Metern und 129.8 Punkten auf dem zweiten Platz. Im Finaldurchgang zeigte der 20-Jährige dann noch einmal sein ganzes Können, sprang mit 103,5 Meter die zweitgrößte Weite des Tages und verteidigte mit 273.3 Punkten seine Platzierung. Weiter sprang nur Andreas Kolfer, der mit 105 und 98 Metern und 279.3 Punkten den Sieg holte. Dritter wurde mit deutlichem Abstand der Pole Kamil Stoch (90/96 Meter, 249.6 Punkte). "Ich freue mich riesig", sagte Richard Freitag nach dem Wettkampf. "Ich hätte nicht gedacht, dass es so weit nach vorne geht."

Schuster stolz auf Freitag
Bundestrainer Werner Schuster lobte: "Richard hat eine guten Wettkampf gemacht, ich bin sehr stolz auf ihn. Er hat in diesem Hexenkessel die Nerven behalten, ich bin wirklich sehr zufrieden."

Weitere DSV-Resultate
Maximilian Mechler (WSV Isny) belegte mit Weiten von 94,5 und 85 Metern und 230.6 Punkten den 13. Platz, Michael Neumayer (SK Berchtesgaden, 93,5/85,5 Meter; 225.7 Punkte) wurde 17. Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl, 91,5/77,5 Meter; 207.6 Punkte) und Andreas Wank (WSV Oberhof, 86,5/78 Meter; 207.5 Punkte) schafften es als 28. und 29. gerade noch Punkte-Ränge. Martin Schmitt (SC Furtwangen) konnte sich nicht für den Finaldurchgang qualifizieren.
2011-12-08
Stand: 18.01.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340