https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebot für Weltcup in Ruka (FIN)

10.12.10
Freestyle
Mit den Freestylern startet am kommenden Wochenende nun auch die letzte DSV-Disziplin in den Weltcup-Winter. Im finnischen Ruka kämpfen am Samstag Damen und Herren auf der Buckelpiste um Weltcup-Punkte.
Marina Kaffka

Das Programm von Ruka (FIN)
Sa., 11.12.2010, Moguls, 15.30 Uhr: Finale Damen
Sa., 11.12.2010, Moguls, 16.00 Uhr: Finale Herren

Das DSV-Aufgebot

Bundestrainer Enno Thomas hat drei Damen und Marvin Schwarz für den Saisonauftakt nominiert. Diese vier Aktiven werden auch bei den folgenden Weltcups in Meribel (FRA, 15.12.) und Beida Lake (CHN, 21.12.) starten. Gerhard Blöchl fällt aufgrund einer Muskelverletzung aus.

 

Damen
-Katharina Förster (RG Weiler-Simmerberg)
-Marina Kaffka (SC Gaißach)

-Laura Grasemann (SC Wiesloch)


Herren
-Marvin Schwarz (SC Brötzingen)


Training unter schwierigen Wetterbedingungen

"Nach dem ausgesprochen guten Lehrgang in Zermatt Mitte bis Ende Oktober hatten wir in der Folge mit schwierigen Wetterbedingungen zu kämpfen" sagt Bundestrainer Enno Thomas. "Vor allem während der letzten Wochen am Kitzsteinhorn mussten wir einige Ausfalltage verkraften und konnten deshalb nur etwa die Hälfte des anvisierten Umfangs trainieren. Leider war es kaum mehr möglich, ganze Fahrten mit zwei Sprüngen zu absolvieren. Daher legten wir den Schwerpunkt auf die Sprünge."

 

Ziel: Top20 und Weltcup-Punkte

Trotz dieser Schwierigkeiten haben alle Aktive konzentriert mitgearbeitet. Während Marina Kaffka konditionell topfit ist, zeigte Laura Grasemann trotz der Doppelbelastung von Schule (Abitur) und Sport eine ansprechende Leistung. "Im letzten internen Vergleich konnte sie mit guten Fahrten überzeugen. Gerhard Blöchl wird uns leider aufgrund seiner Muskelverletzung, die er sich im vergangenen Winter zugezogen hatte, für den Weltcup-Start fehlen. Das DSV-Aufgebot für den Weltcup-Auftakt in Finnland besteht aus Laura Grasemann, Marina Kaffka, Katharina Förster und  Marvin Schwarz. Für Marina Kaffka und Katharina Förster ist das Ziel in den ersten Weltcups konstant unter Top20 zu fahren, um dann, vor Weihnachten, Finalplatzierungen zu erreichen. Für Laura Grasemann und Marvin Schwarz lautet das Ziel, Weltcup-Punkte zu sammeln."

Kaffka hoch motiviert

"In den vergangenen Wochen haben wir in Kaprun am Kitzsteinhorn trainiert. Der Mix aus vier bis fünf Schnee- und zwei bis drei Konditagen pro Woche hat sich auch heuer wieder bewährt", berichtet Marina Kaffka. "Zwar kämpften wir auf dem Gletscher des Öfteren mit Sturm und Nebel, unterm Strich aber waren die Bedingungen gut. Nicht zuletzt der Neuschnee sorgte für eine weiche Piste. Und gerade die bietet speziell im Sprungtraining große Sicherheit bei der Landung. Ich habe diese Bedingungen genutzt und an Backflip und Heli gearbeitet. Im Vordergrund stand dabei, neben der entsprechenden Höhe und Weite, die Sprünge technisch sauber zu springen.Insgesamt fühle ich mich sehr gut auf die anstehende Weltcup-Saison vorbereitet.  Ich habe viel trainiert und im letzten leistungsdiagnostischen Test konnte ich sogar persönliche Bestwerte erzielen. Ich bin hoch motiviert und heiß auf die Wettkämpfe. Finnland gefällt mir generell gut. Landschaft, Lebensweise, ja auch die Dunkelheit finde ich sehr spannend. Den Hang mag ich gerne. Ich bin in Ruka eines meiner ersten EC-Rennen gefahren und habe dabei positive Erlebnisse gesammelt. Es ist ein steiler Hang und ich erwarte aufgrund der Kälte in den letzten Wochen eine harte Piste. Die Herausforderung liegt dann darin, eine saubere Technik zu fahren. Ich bin gespannt auf das Saison-Opening, das für alle eine erste Standortbestimmung ist. Ich habe mir vorgenommen meine Trainingsleistungen im Rennen umzusetzen und möglichst rasch in den Wettkampfrhythmus zu finden."

2010-12-10
Stand: 22.09.2021
Kontakt
Elisabeth Schmidt
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 249