https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Neuner gewinnt Sprint in Khanty-Mansiysk (RUS), Henkel Sechste

16.03.12
Biathlon
Magdalena Neuner hat den Sprint beim Weltcupfinale in Khanty-Mansiysk gewonnen. Die Wallgauerin setzte sich trotz zweier Schießfehler vor der Ukrainerin Vita Semerenko und Darya Domracheva aus Weißrussland durch und sicherte sich den achten Sieg im zehnten Sprint der Saison. Mit Andrea Henkel auf Platz sechs schaffte eine weitere DSV-Athletin den Sprung in die Top-Ten.
Magdalena Neuner
Neuner schoss im Liegend- wie im Stehendanschlag je einen Fehler und ging mit einem Rückstand von sieben Sekunden auf die zu diesem Zeitpunkt führende Darya Domracheva in die Schlussrunde. Mit einer herausragenden Laufleistung nahm Neuner der Weißrussin auf der letzten Runde 23,2 Sekunden ab und siegte mit einer Zeit von 22:11.5 Minuten. Die am Schießstand fehlerfrei gebliebene Vita Semerenko aus der Ukraine sicherte sich mit einem Rückstand von 3,2 Sekunden Platz zwei vor Domracheva, die nach einem Fehler im Stehendanschlag nach 22:27.7 Minuten als Dritte ins Ziel kam. "Nachdem die WM nun vorbei ist, hat es heute hier richtig Spaß gemacht, befreit auflaufen zu können", beschrieb Neuner ihre Gemütslage. "Läuferisch war ich heute gut drauf, vor allem in den Abfahrten konnte ich viel Zeit gutmachen. So war es möglich, dass trotz zweier Fehler am Ende so ein Ergebnis dasteht."

Neuner holt souverän Kugel im Sprintweltcup
Mit acht Siegen in insgesamt zehn Rennen holte Neuner mit 571 Punkten souverän den Sieg im Sprintweltcup. Zweite der Sprintwertung ist Darya Domracheva (471 Punkte) vor Kaisa Mäkäräinen aus Finnland (401 Punkte).

Henkel trifft alle Scheiben und wird Sechste
Andrea Henkel überzeugte in Khanty-Mansiysk mit einer fehlerfreien Schießleistung. Die Großbreitenbacherin traf alle zehn Scheiben und lief in 22:40.9 Minuten auf den sechsten Platz.

Gössner, Bachmann und Hildebrand punkten
Auch Miriam Gössner erbrachte erneut eine solide Schießleistung. Nach fehlerfreiem Liegendschießen ließ die Garmischerin im stehenden Anschlag nur eine Scheibe stehen und lief in 23:32.4 Minuten auf Platz 16. Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg) musste zweimal in die Strafrunde (1+1) und wurde mit einer Zeit von 23:56.9 Minuten 22. Franziska Hildebrand (WSC Clausthal-Zellerfeld) unterlief nur ein Fehlschuss (1+0), in 24:04.2 Minuten schaffte die Harzerin als 26. ebenfalls den Sprung in die Punkte-Ränge.

Hammerschmidt überzeugt bei Weltcup-Debüt
Maren Hammerschmidt (SK Winterberg) kam in Khanty-Mansiysk zu ihrem ersten Weltcup-Einsatz. Nach zwei Fehlern im Liegendschießen blieb die Winterbergerin beim zweiten Schießen fehlerfrei und konnte mit einer Zeit von 24:36.8 Minuten als 34. über ihre ersten Weltcup-Punkte freuen. Juliane Döll (WSV Oberhof) musste viermal in die Strafrunde (2+2) und landete mit einer Zeit von 25:32.4 Minuten auf dem 49. Rang.
Weitere News
2012-03-16
Stand: 30.05.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337