https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Bansko (BUL) und Crans-Montana (SUI)

22.02.12
Ski Alpin
Im bulgarischen Bansko stehen für die Damen mit Abfahrt und Super-G zwei Speed-Enscheidungen auf dem Programm. Bei den Herren wird in Crans-Montana bereits am Freitag der ausgefallene Super-G von Kitzbühel nachgeholt. Nach dem Super-G am Samstag kommen am Sonntag dann die Techniker beim Riesenslalom zum Einsatz.
Viktoria Rebensburg

Das Wettkampfprogramm der Damen in Bansko (BUL)

- Do., 23.02.2012, 11:00 Uhr: Offizielles Abfahrtstraining
- Fr., 24.02.2012, 11:00 Uhr: Offizielles Abfahrtstraining
- Sa., 25.02.2012, 11:00 Uhr: Abfahrt (AF)
- So., 26.02.2012, 12:00 Uhr: Super-G (SG), 1. Durchgang

 

Das DSV-Aufgebot
Damen-Bundestrainer Thomas Stauffer hat für den Weltcup in Bansko folgende Athletinnen nominiert:


AF/SG Damen
- Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)
- Veronique Hronek (SV Unterwössen)

 

Aktuelle Informationen und Statements

Thomas Stauffer, Bundestrainer Damen:
"Maria hat sich über den Sieg in Sotschi sehr gefreut und will den Schwung natürlich mitnehmen, um in Bansko auch wieder ganz vorne dabei zu sein.

Veronique lernt in Bansko wieder eine neue Speed-Strecke im Weltcup-Zirkus kennen. Die Strecke ist steil und technisch anspruchsvoll. Veronique hat daher gute Chancen, erneut in die Punkteränge zu fahren und sich damit für die Teilnahme am Weltcup-Finale zu qualifizieren."

 

 

Das Wettkampfprogramm der Herren in Crans-Montana (SUI)
- Fr., 24.02.2012, 11:30 Uhr: Super-G (SG)
- Sa., 25.02.2012, 11:30 Uhr:Super-G (SG)
- So., 26.02.2012, 10:00 Uhr: Riesenslalom (RS), 1. Durchgang
- So., 26.02.2012, 13:00 Uhr: Riesenslalom (RS), 2. Durchgang

 

Das DSV-Aufgebot
Herren-Bundestrainer Charly Waibel schickt in Crans-Montana insgesamt sieben Athleten ins Rennen:


SG Herren
- Stephan Keppler (WSV Ebingen)
- Tobias Stechert (SC Oberstdorf)
- Andreas Sander (SG Ennepetal)

Über den vierten DSV-Starter für den Super-G wird nach dem Europacup in Sella Nevea entschieden.

RS Herren
- Felix Neureuther (SC Partenkirchen)
- Fritz Dopfer (SC Garmisch)
- Stefan Luitz (SC Bolsterlang)

 

Aktuelle Informationen und Statements

Charly Waibel, Bundestrainer Herren:
"Stephan Keppler und Tobias Stechert laborieren leider immer noch an ihren Knieverletzungen. Beide wollen starten und wir hoffen, die beiden Super-G's mit allen vier Startern bestreiten zu können.

Fit und gesund präsentierte sich zuletzt Andreas Sander. Er sollte auch in Crans-Montana an die guten Leistungen von Sotschi anknüpfen können.

Im Riesenslalom sind wir mit drei Athleten vertreten. Felix Neureuther hat in Bansko gezeigt, dass er sich unter den besten Fünfzehn der Welt platzieren kann. Fritz Dopfer ist gut in Form und fährt technisch sehr gut Ski. Er kann sich unter den besten Sieben platzieren. Nach dem zuletzt guten Ergebnis von Stefan Luitz im Europacup (4. am Oberjoch) sollte er in der Lage sein, sich für das Finale zu qualifizieren."


Stephan Keppler:
"Leider macht mir mein lädiertes Knie immer noch Probleme. Seit meiner Rückkehr aus Sotschi bin ich in physiotherapeutischer Behandlung. Mittwoch dieser Woche plane ich eine erste Trainingseinheit auf Schnee.

Derzeit rangiere ich in der Super-G-Weltcup-Wertung auf Rang 14. Da in Crans-Montana neben dem geplanten Super-G auch das ausgefallene Rennen von Kitzbühel nachgeholt wird, ist dieses Wochenende für mich sehr wichtig und ich möchte deshalb unter allen Umständen starten."


Fritz Dopfer:
"Nach dem Slalom am Sonntag bin ich mit einem guten Gefühl aus Bansko zurückgekehrt. In Crans-Montana möchte ich meine Technik auch im Riesenslalom umsetzen. Am Mittwoch trainiere ich am ATA in Oberjoch, Donnerstag und Freitag bereite ich mich in Veysonnaz vor."

 

Weitere News
2012-02-22
Stand: 25.06.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302