https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Koch bester Flieger in Oberstdorf (GER), Freund Vierter

05.02.11
Skisprung
Hinter Koch (AUT), Hilde (NOR) und Schlierenzauer (AUT) hat Severin Freund beim Skifliegen in Oberstdorf das Podium nur knapp verpasst.
Severin Freund
Im Rahmen der TelDaFax FIS Team-Tour 2011 ging auf der Oberstdorfer Skiflugschanze am Samstag der erste von zwei Wettbewerben über die Bühne. Martin Koch (AUT, 428,4 Punkte) hat in der Einzelkonkurrenz einmal mehr seine herausragende Position als wohl bester Skiflieger überhaupt unterstrichen. Der Österreicher siegte klar vor Tom Hilde (NOR, 406,6 Punkte) und Manschaftskollege Gregor Schlierenzauer (AUT, 404,5 Punkte). Für Koch ist es der zweite Weltcup-Sieg. Fünf Punkte hinter Schlierenzauer rangiert Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl) als bester DSV-Athlet auf Platz vier. Freund: "Ich hatte bisher noch nicht bewiesen, dass ich auch ein guter Skiflieger bin. Das sollte heute geklappt haben."

Die DSV-Ergebnisse
Bundestrainer Werner Schuster war mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden: "Das Team hat im Januar gute Wettkämpfe gemacht. Wir wollten uns auch im Skifliegen wieder stärker präsentieren, und das ist durchaus gelungen. Die Mannschaft hat ein Zeichen gesetzt."
Michael Uhrmann (WSV Rastbüchl, 392,7 Punkte) wurde sehr guter Achter, nur 0,5 Punkte hinter dem sechstplatzierten Adam Malyzs (POL). Michael Neumayer (SK Berchtesgaden, 344,0 Punkte, 22.) verpasste ein besseres Resultat aufgrund eines Sturzes nach dem ersten Sprung. Richard Freitag (SG Nickelhütte-Aue, 334,0 Punkte) wurde 24., Pascal Bodmer (SV Meßstetten, 296,6 Punkte), der nach dem zweiten Sprung ebenfalls stürzte und ensprechende Punktabzüge bekam, 30. Bodmer und Neumayer blieben aber von schwereren Verletzungen verschont.
Weitere News
Weitere Ergebnisse
2011-02-05
Stand: 30.11.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340