https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Wank gewinnt auch zweites Springen in Hakuba (JPN)

26.08.12
Skisprung
Andreas Wank hat auch das zweite Springen im japanischen Hakuba für sich entschieden. Der Oberhofer setzte sich mit 245,2 Punkten vor dem Slowenen Jurij Tepes (233 Punkte) und Dawid Kubacki aus Polen (229,4 Punkte) durch.
Don Bosco Pokal Hinterzarten 2008: Andreas Wank
Nach seinen Siegen in Hinterzarten und beim ersten Springen in Hakuba stand Wank nach seinem heutigen Sieg im Rahmen des FIS Sommer Grand Prix bereits zum dritten Mal in Folge ganz oben auf dem Podest. "Der zweite Sprung war wirklich gut, aber nicht ganz so gut, wie ich es erwartet habe", analysierte der 24-jährige Oberhofer seine Leistung. "Mein Vorteil ist meine Kraft. Zwar springt es sich mit Gegenwind besser, aber so kann ich auch mit Rückenwind gut springen und muss mir über die Bedingungen keine Sorgen machen." In Almaty wird Wank nicht an den Start gehen: "Ich brauche jetzt eine Pause. Es wäre natürlich schön, die Gesamtwertung des Sommer-Grand-Prix zu gewinnen. Am wichtigsten ist es aber, im Winter in guter Form zu sein."

Nach fünf von neun Entscheidungen führt Wank in der Gesamtwertung des FIS Sommer Grand Prix mit 409 Punkten souverän vor dem Schweizer Simon Ammann (247 Punkte) und Rehuhi Shimuzi aus Japan (212 Punkte).

Queck verpasst knapp Top-Ten
Danny Queck (WSV 08 Lauscha) verpasste mit 220,7 Punkten eine Top-Ten-Platzierung um weniger als einen halben Punkt und wurde Elfter. Der erst 17-jährige Ruhpoldinger Andreas Wellinger erreichte den Finaldurchgang und wurde mit 196,1 Punkten 26. Maximilian Mechler (WSV Isny) verpasste als 42. des ersten Durchgangs den Finaleinzug, Michael Neumayer (SK Berchtesgaden) musste nach seiner im gestrigen Springen erlittenen Verletzung auf einen Start verzichten.
2012-08-26
Stand: 07.12.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340