https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Infos und Aufgebot zum Weltcup in Sotschi (RUS)

31.01.13
Nordische Kombination
Die Nordischen Kombinierer kämpfen am kommenden Wochenende im russischen Sotschi um Weltcuppunkte. Auf den Wettkampfstätten der Olympischen Winterspiele 2014 stehen mit Gundersen- und Teambewerb zwei Entscheidungen auf dem Programm.
Nordische Kombination: FIS World Cup Nordische Kombination - Schonach (GER) - 04.01.2013 - 06.01.2013
Das Programm von Sotschi (RUS)
Sa., 02.02.2013, 10:00/13:45 Uhr (MEZ): HS 140, Gundersen 10 km
So., 03.02.2013, 10:00/13:00 Uhr (MEZ): HS 140, Team 4x5 km

Das DSV-Aufgebot
Für den Weltcup in Russland hat Bundestrainer Hermann Weinbuch die sechs Athleten nominiert, die momentan auch für die Weltmeisterschaft in Val di Fiemme (ITA, 20.02. bis 03.03.13) vorgesehen sind.

- Tino Edelmann (SCM Zella-Mehlis)
- Manuel Faißt (SV Baiersbronn)
- Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Björn Kircheisen (WSV Johanngeorgenstadt)
- Fabian Rießle (SZ Breitnau)
- Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)


Anreise

Das DSV-Team fliegt am Mittwoch von Zürich aus nach Sotschi.


Aktuelle Statements


Bundestrainer Hermann Weinbuch
"Der Rückblick auf den letzten Weltcup in Klingenthal fällt nach den erzielten Ergebnissen natürlich positiv aus. Es ist uns gelungen, die Sprungform der Aktiven weiter zu entwickeln, entsprechend gut stehen wir momentan da. Auch wenn man unsere sehr guten Resultate mit etwas Abstand betrachten muss, weil die Norweger, von Moan abgesehen, die Japaner und die Italiener nicht am Start waren - trotzdem haben viele der Besten die Rennen in Klingenthal bestritten, es sind aussagekräftige Ergebnisse.

Den momentanen Schwung und die Frische der Athleten möchten wir bis zur WM in Italien halten. Das ist einerseits nicht ganz einfach, weil es doch noch einige Wochen bis zum Saisonhöhepunkt sind, anderseits mit guter konstruktiver Arbeit durchaus machbar.

In Sotschi wollen wir auch die Anlagen der nächsten Olympischen Spiele inspizieren und genau kennenlernen. Ich wünsche mir, dass wir die aktuelle Form in Russland bestätigen und so mit Blick auf die Spiele 2014 eine gute Stimmung aufbauen können - psychologisch wäre es schon wichtig, von dort mit einem guten Gefühl wegzufahren.

Aus sportlicher Sicht gilt es, sich gegen die komplett antretende Konkurrenz zu behaupten und wieder einen Stockerlplatz zu erreichen. Mannschaftsintern geht es auch darum, dass sich die sechs Nominierten für die WM positionieren - der Tag rückt langsam näher, da wir entscheiden müssen, wer in Val di Fiemme an den Start gehen wird."
Weitere News
2013-01-31
Stand: 14.05.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340