https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Otepää: Johannes Rydzek ist Junioren-Weltmeister

27.01.11
Nordische Kombination
Johannes Rydzek hat in Otepää seinen ersten JWM-Titel gewonnen. Jelenko (SLO) und Nurmsalu (EST) belegten die weiteren Podestplätze.
Johannes Rydzek
Johannes Rydzek (SC Oberstdorf, 26:37,7 Minuten), der sich bereits in der vergangenen Saison im Weltcup-Kader der Nordischen Kombinierer etabliert hat und mit der Mannschaft die olympische Bronzemedaille gewann, hat souverän seinen ersten Junioren-Weltmeister-Titel erworben. Nachdem Rydzek nach dem Springen auf Platz zwei lag, ging er mit einem Rückstand von 28 Sekunden auf den Führenden Kareel Nurmsalu aus Estland in die Loipe.

Ein klarer Sieg
Durch seine starke Laufform, die Rydzek wiederholt im Weltcup gezeigt hat, distanzierte er die Konkurrenz und lief mit fast einer Minute Vorsprung als Erster über die Ziellinie. Nach zweieinhalb Kilometern hatte der Oberstdorfer die Lücke zum führenden Esten bereits geschlossen. Auf der dritten Runde erhöhte der Deutsche noch einmal das Tempo und ließ seine Verfolger deutlich hinter sich. Am Ende hatte Rydzek 47 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. „Nach meinem ersten Weltcup-Podest nun auch noch Junioren-Weltmeister zu werden, das ist grandios. Derzeit läuft es sehr gut und ich bin einfach glücklich. Letztes Jahr in Hinterzarten war ich wirklich sehr nervös, weil jeder auf mich geschaut hat. Damals konnte ich einfach nicht mit dem Druck umgehen. Diesmal war ich mental besser darauf vorbereitet. Heute habe ich meine beste Leistung gezeigt“, freute sich der Allgäuer. Der Slowene Marjan Jelenko (27:25,5 Minuten) holte Silber vor Lokalmatador Nurmsalu (27:40,2 Minuten).

Drei von vier DSV-Startern in den Top-Ten
Manuel Faisst (SV Baiersbronn, 28:16,9 Minuten) sprang auf Rang fünf, hatte jedoch gegen die starken Läufer Graabak und Wendel aus Norwegen das Nachsehen und kam als Sechster ins Ziel. Der zweite Oberstdorfer, Janis Morweiser (28:31,1 Minuten), konnte sich in der Loipe vom zwölften auf den zehnten Rang verbessern und rundete damit das sehr gute Mannschaftsergebnis der DSV-Junioren ab. Thomas Faller (SC Furtwangen, 29:57,5 Minuten) wurde 32.
Weitere News
Weitere Ergebnisse
2011-02-02
Stand: 30.07.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340