https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Alpencup-Finale in Chaux Neuve (FRA)

16.03.11
Nordische Kombination
Zum letzten Mal in diesem Winter trafen sich die besten Nachwuchsathleten der Alpenländer, um mit den Alpencup-Wettbewerben Nummer elf und zwölf im französischen Chaux Neuve das Finale dieser Wettkampfserie zu bestreiten.
Tobias Simon
Beim Einzelwettbewerb am Samstag sicherte sich der Italiener Samuel Costa seinen vierten Saisonsieg und verwies in einem knappen Rennen David Pommer aus Österreich und Landsmann Mattia Runggaldier auf die weiteren Podestplätze. Bester Deutscher war Philipp Blaurock, der nur acht Sekunden später als Fünftplatzierter die Ziellinie überquerte. Der Biberauer hatte den Lauf mit einem Rückstand von 1:03 Minuten als 21. aufgenommen und sich mit sehr guter Vorstellung in der Loipe noch gehörig verbessert. Mit Michael Schuller und Max Häfele auf den Rängen neun und zehn kämpften sich zwei weitere DSV-Athleten bei recht warmen Temperaturen durch den weichen Schnee bis in die Top-Ten. David Welde ließ leider auf der Schanze einige Meter liegen und mit fast zwei Minuten Rückstand war auch für den Top-Läufer die Spitze nicht mehr erreichbar. Dennoch machte der Sachse auf den zehn Kilometern 24 Positionen gut und sicherte sich einen zufriedenstellenden 16. Platz. Außerdem in der Top 30 waren Tobias Simon als 21. und Tobias Haug sowie Alex Pöhland auf den Plätzen 22 und 29.

Tobias Simon im zweiten Bewerb auf dem Podest
Beim zweiten Wettbewerb stand mit dem Breitnauer Tobi Simon ein Deutscher auf dem Stockerl. Der 18-Jährige legte den Grundstein bereits auf der Schanze, wo er mit 107 Metern und Rang drei überzeugte. Im anschließenden Sprintüber fünf Kilometer zog Tobi noch am Zweitplatzierten Joze Kamenik aus Slowenien vorbei und fuhr hinter dem Sieger Michael Brandner (AUT) einen hervorragenden zweiten Platz ein.

Tobias Haug "Man of the Day"
Der "Man of the Day" Tobi Haug erreichte mit konstanten Leistungen in beiden Teildisziplinen einen guten fünften Platz und beendete damit seine bisher erfolgreichste Saison. Michael Schuller, Alex Pöhland, Mirko Leber und David Welde, der auf einen sensationellen Winter zurückblicken kann, schnitten im Feld der 63 Teilnehmer auf den Positionen neun, elf, 13 und 15 ebenfalls gut ab; Benedikt Stoib (19.), Max Häfele (21.), Philipp Blaurock (23.) sowie Jakob Lange (30.) komplettieren das ansprechende Mannschaftsergebnis.

Michael Schuller Fünfter der Gesamtwertung
Die Gesamtwertung entschied Samuel Costa aus Italien überragend mit 686 Zählern vor Schweizer Ivo Hess (484 Punkte) und Mattia Runggaldier (407 Punkte) für sich. Mit Michael Schuller aus Lauscha folgt der beste Deutsche auf Position fünf.

Quelle: www.kombiundspezinachwuchs.de
2011-03-16
Stand: 25.06.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340