http://www.ski-online.de/skiversicherung
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

Alfons Hörmann bleibt DSV-Präsident

20.10.12
Leistungssport, ,
Alfons Hörmann geht in seine dritte Amtszeit als Präsident des Deutschen Skiverbandes. Auf der Verbandsversammlung in Planegg wurde der 52-Jährige aus Sulzberg (Allgäu) einstimmig für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Neues Mitglied im Präsidium des DSV ist Heiko Krause (52). Der Präsident des Sächsischen Skiverbandes ist fortan einer von vier Vize-Präsidenten des Deutschen Skiverbandes. Krause tritt damit die Nachfolge von Sabine Reuß an, die nicht mehr für einen Sitz im DSV-Präsidium kandidierte.
Alfons Hörmann
Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden die drei Vizepräsidenten Dr. Franz Steinle, Peter Schlickenrieder und Helmut Schreyer.

"Ich freue mich, dass uns die Verbandsversammlung erneut das Vertrauen ausgesprochen hat", sagte DSV-Präsident Alfons Hörmann. "Nicht zuletzt durch die beiden herausragenden Heim-Weltmeisterschaften, 2011 im Alpinen und ein Jahr später im Biathlon, können wir sowohl sportlich als auch wirtschaftlich und organisatorisch auf vier sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken. Das ist das Ergebnis von kontinuierlicher, zielgerichteter und leistungsorientierter Teamarbeit auf allen Ebenen. Von daher verstehe ich das heutige Abstimmungsergebnis als klaren Auftrag, die erfolgsorientierte Ausrichtung des Deutschen Skiverbandes fortzuführen und die in uns gesetzten Erwartungen gemeinsam zu erfüllen."

Lobende Wort fand Hörmann für die scheidende Vize-Präsidentin Sabine Reuß: "Insbesondere ihre Expertise in sportpolitischen Fragen waren dem Deutschen Skiverband stets eine große Hilfe. Sabine Reuß hat ihr Ehrenamt mit unglaublichem Engagement, mit ansteckender Begeisterung und großem Fachwissen ausgeübt. Dafür verdient sie unseren größten Dank. Wir alle hätten noch sehr gerne gemeinsam mit Sabine Reuß unsere nächsten Ziele erreicht. Aber wir respektieren natürlich ihren Wunsch, nach so vielen Jahren des kräftezehrenden ehrenamtlichen Engagements im DSV nun ihre ganze Kraft für den Thüringer Skiverband einzusetzen."

Den freien Platz im DSV-Präsidium übernimmt Heiko Krause. Der Präsident des Sächsischen Skiverbandes wurde wie seine Präsidiumskollegen einstimmig gewählt.

In der nun anstehenden vierjährigen Legislaturperiode sind laut Hörmann wieder Projekte zu planen und umzusetzen, für die das Präsidium wichtige Richtungsentscheidungen treffen müsse: "Einerseits ist der Deutsche Skiverband gefestigt, weil das Zusammenspiel von Haupt- und Ehrenamt von gegenseitigem Vertrauen und einem partnerschaftlichen Miteinander geprägt ist. Andererseits wollen und müssen wir aber weiterhin alles dafür tun, um die Position des DSV als einer der führenden und erfolgreichsten Dachverbände zu erhalten und weiter zu stärken."

Der Deutsche Skiverband verfüge über ein bewährtes Veranstaltungs- und Event-Konzept, es sei aber eine permanente Herausforderung, sich damit auch weiterhin gegen die international immer größer werdende Konkurrenz zu behaupten. Schließlich müsse man sich darüber hinaus neben immer neuen Marketinganforderungen auch den Aufgaben im Breitensport-, Ausbildungs- und Umweltbereich stellen.

Ehrenamtlich tätige Ausschussvorsitzende und Referenten

Neben dem DSV-Präsidium wurden auch die Vorsitzenden und Referenten der verschiedenen DSV-Ausschüsse gewählt beziehungsweise wiedergewählt (wg):

Gerhard Dambeck (Vorsitzender Rechtsausschuss, wg)
Manfred Baldauf (Vorsitzender Finanzausschuss, wg)
Reiner Frey (Vorsitzender Anti-Doping-Ausschuss, wg)
Dr. Christoph Dehnert ( Anti-Doping-Beauftragter, wg)
Dr. Christian Vetrovsky (Vors. Jugendausschuss)
Martin Löchle (Ausschuss Biathlon, wg)
Marc Siegburg (Ausschuss Freestyle)
Karl-Heinz Eppinger (Ausschuss Langlauf, wg)
Rainer Berkenkopf (Ausschuss Skisprung/NK, wg)
Norbert Mendyk (Ausschuss Wettkampfsport, wg)
Otto Riedl (Ausschuss Ausbildung, wg)
Frank Heilemann (Vorsitzender Referat Skischule)
Dr. Matthias Molt (Vorsitzender Referat Skisport an Schulen, wg)
Norbert Mendyk (Referent Alpin, wg)
Dr. Andreas Lange (Referent Nordisch)
Kurt Herschmann (Referent Ski-Inline, wg)
Norbert Mendyk (Beauftragter Alpiner Wettkampfsport, wg)
Bernhard Döring (Beauftragter Rollski Nordisch, wg)
Chris Leicht (Beauftragter Telemark.wg)
Alois Eichner (Beauftragter Senioren Alpin, wg)
Dr. Andreas Lange (Beauftragter Ski-Langlauf-Serie)
Helmuth Pfeffer (Beauftragter Shortcarver, wg)
2012-10-20