http://www.ski-online.de/skiversicherung
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

Funktion & Aufgabenstellung

Gerhard Falkner

Das Skimuseum ist eine Einrichtung von hoher sportpolitischer Bedeutung für die Außendarstellung des Deutschen Skiverbandes.

 

Skihistorisches Wissen zu vermitteln und Traditionspflege zu fördern ist wichtige Aufgabe des Skimuseums. Das schließt ein, identifikationsstiftend zu wirken, um die Verbundenheit seiner Mitglieder mit dem DSV zu stärken. Das erfordert u. a., sowohl den Bedürfnissen der älteren Verbandsmitglieder im Sinne von positiver Bekräftigung des hohen Wertes ihres lebenslangen Wirkens für den Skisport zu entsprechen, als auch der jungen Generation die Werthaftigkeit des Wirkens im Skisport vor Augen zu führen, was wiederum eine adäquate Motivbildung befördert.

 

Daraus leiten sich geschichtspädagogische und traditionspflegerische Aufgaben für das Skimuseum im DSV ab. Das sind :

 

-Pflege, Aktualisierung und Betrieb des Deutschen Skimuseums unter sporthistorischen und museumspädagogischen Gesichtspunkten.

 

-Pflege des Archivs des DSV.

 

-Aktivitäten und Veranstaltungen zur Traditionspflege im DSV und zum skigeschichtlichem Erbe.

 

-Anleitung und Unterstützung für Veranstalter skihistorischer Aktionen ( u. a. durch Herausgabe eines Traditionskalenders und Ausrichtung von Anleitungsveranstaltungen für skihistorische Aktivitäten im Verein und in den Landesverbänden.

 

-Sammlung von Archivalien, Sachzeugen und sonstigen Materialien zur (insbesondere) deutschen Skigeschichte.

 

-Erstellung von populärwissenschaftlichen Publikationen zur Skihistoriographie mit breiter Öffentlichkeitswirksamkeit.

 

-Mitwirkung in übergreifenden sporthistorischen Gremien in nationalem und internationalem Rahmen, zur Repräsentation des DSV auf diesem Sektor.

 

-Pflege der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Austausches zwischen den Skimuseen in Deutschland und im internationalen Rahmen, z. B. der  Organisation FIS-Skimuseen.

 

-Organisation des Zusammenwirkens mit sportwissenschaftlichen Einrichtungen zur weiteren skihistorischen Forschung in Deutschland und den regionalen Entwicklungsgebieten.

 

-Gestaltung von  Jubiläen und Jahrestagen mit verbandsweiter Bedeutung und Ausstrahlungskraft.

 

-Durchführung von Explorationen mit Veteranen des Skisports. Sichtung und Sicherung von Nachlässen.

 

-Organisation von und Mitwirkung an Schulungen, Lehrgängen,

 

-Weiterbildungen von Funktionären, Trainern und Skisportlern mit Seminaren, Workshops etc. skigeschichtlichen Inhaltes.

 

Ansprechpartner für das Skimuseum ist Dr. Gerd Falkner.