https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Trondheim und Oslo (NOR)

08.03.12
Skisprung
Die Skispringerinnen treten zu ihrem letzten Weltcup der Saison am Midstubakken an. Die Herren messen sich noch einmal am Holmenkollen, bevor sie den Winter in Planica beschließen werden.
Richard Freitag

 

Wettkampfprogramm der Herren in Trondheim (NOR), HS 131

- Mi., 07.03.2012, 18:00 Uhr: Qualifikation
- Do., 08.03.2012, 17:00 Uhr: 1. Durchgang, anschließend Finale


Wettkampfprogramm der Herren in Oslo (NOR)

- Sa., 10.03.2012, 18:00 Uhr (MEZ): Qualifikation Herren, HS 134 Holmenkollen
- So., 11.03.2012, 14:15 Uhr(MEZ): Einzel Herren, HS 134 Holmenkollen


Das DSV-Aufgebot
Bundestrainer Werner Schuster hat für die Springen des Nordic Tournaments in Lahti, Trondheim und Oslo folgende sechs Athleten nominiert:

- Severin Freund (WSV Rastbüchl)
- Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
- Stephan Hocke (WSV Schmiedefeld)

- Maximilian Mechler (WSV Isny)
- Michael Neumayer (SK Berchtesgaden)
- Andreas Wank (WSV Oberhof 05)

 

Aktuelles Statement


Werner Schuster, Bundestrainer Skisprung Herren
"Wir konzentrieren uns auf die finale Phase im Weltcup. Hier stehen noch einmal interessante Wettkämpfe auf dem Programm und es gibt noch einige Weltcup-Punkte zu gewinnen. In der Weltcup-Gesamtwertung wird es noch zu einem spannenden Kampf um die große Kristallkugel kommen. Unser Rückstand ist zwar schon zu groß, aber diese Konstellation bietet gerade für Severin Freund und Richard Freitag die Möglichkeit, sich wieder ins Rampenlicht zu springen. Darüber hinaus stärkt das Wissen, auch am Ende der Saison Spitzenleistungen bringen zu können das Selbstvertrauen ganz enorm. Alle anderen Sportler sollten die Chance nutzen, fleißig Weltcuppunkte zu sammeln, um sich für das Finale in Planica zu qualifizieren. Denn dort sind nur mehr die besten 30 Springer der Welt startberechtigt. Unser Ziel ist es, die bisher sehr gute Saison mit weiteren Top-Platzierungen abzurunden. In der Nationenwertung wollen wir zu Norwegen, die derzeit Rang zwei belegen, aufschließen."



Wettkampfprogramm der Damen in Oslo (NOR)

- Fr., 09.03.2012, 13.45 Uhr (MEZ): Einzel Damen, HS 106 Midstubakken


Das DSV-Aufgebot
Bundestrainer Andreas Bauer hat für die in Japan erkrankte Carina Vogt Juliane Seyfarth ins Team geholt. An den Start gehen werden:

 

- Melanie Faißt (SV Baiersbronn)
- Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal)
- Anna Häfele (SC Willingen)
- Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
- Svenja Würth (SV Baiersbronn)
- Juliane Seyfarth (WSC Ruhla)

 

Aktuelles Statement


Andreas Bauer, Bundestrainer Skisprung Damen
"Im vergangenen Jahr haben wir in Oslo die WM bestritten, in diesem Jahr geht die erste Weltcup-Saison für uns dort zuende. Das ist schon etwas Besonderes!
Wir werden in Norwegen nochmal voll angreifen, denn für Ulrike Gräßler besteht noch die Chance, den dritten Platz im Gesamtweltcup zu erreichen. Sie steht im direkten Duell mit Sara Takanashi aus Japan, die Ulrike in Zao auf Rang vier der Gesamtwertung verdrängt hat. Mit einer guten Leistung vom Midstubakken kann sich Ulrike die dritte Position zurückerobern.
In der Nationenwertung haben wir uns den zweiten Platz gesichert, den kann uns niemand mehr nehmen. Damit bin ich auch im Hinblick auf die WM im kommenden Jahr und auf Sotschi 2014 sehr zufrieden. Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Springerinnen im Team, das macht uns stark.
Das Niveau des Damenskispringens ist enorm gestiegen, die junge Springerinnengeneration mit Hendrickson und Takanashi zeigt, wo es lang geht. Unsere Mädls sind gut mitgegangen, jetzt heißt es für uns, den letzten Schritt dahingehend zu tun, die Seriensiegerinnen dieses Winters auch mal zu schlagen. Um Platz zwei und drei können wir immer mitspringen, auch in Oslo!"

Weitere News
2012-03-08
Stand: 28.11.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340